Übersicht

Reiseprogramm 2016



Marienbad

Mit "Willis Reisen" 15 Tage zur Kur- und Wellnessreise ins Böhmische Bäderdreieck nach "Marienbad"


Marienbad-Brunnen [Author:Walter J. Pilsak, Waldsassen - Lizenz:CC BY-SA 3.0]

Preise (in € pro Person, VP) Termine
im Doppelzimmer 965,00 Abfahrt 14.07.2019
im Einzelzimmer 1.265,00 Rückfahrt 28.07.2019

Ihre Unterkunft in Marienbad (Mariánské Lázně)

****Hotel „RICHARD“

In der Vergangenheit war das heutige ****Hotel Richard ein beliebter Ort des Großen Komponisten Richard Wagners.

Im Hotel sind 59 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer. Alle Hotelzimmer sind mit Bad mit Badewanne und Dusche, Haarfön, SAT-TV, Telefon, Zimmersafe und Mini-Bar ausgestattet.

Im Hotel befinden sich ein Schwimmbecken mit Sauna, angegliedert ist das Rehabilita-tions- und Entspannungszentrum für die jeweils verordneten Kuranwendungen (Massagen, Inhalation, Elektroterapie-, Magnetotherapie, Unterhautkohlendioxydspritzen-Therapieabteilung, Kohlendioxyd- und Perlbad, trockenes Bad im Kohlendioxydumschlag, Fango-(Torf)packungen, Lawatherm, Paraffinpackungen, Oxygentherapie, therapeutisches Turnen), Kosmetik, Hand, und Fußpflegeabteilung.

Das Richard Hotel liegt im Zentrum von Marienbad und bietet einen Blick auf die wunderschöne russisch-orthodoxe Kirche St. Vladimir. Es bietet Ihnen Ruhe und Ent-spannung inmitten der umliegenden Parks.

Das Hotel Richard verfügt über einen Reha-Pool, einen Whirlpool, eine Sauna, ein Sola-rium und eine breite Palette an heilenden und entspannenden Anwendungen sowie Schönheitsbehandlungen, darunter Maniküre und Pediküre.

Das voll ausgestattete Fitness-studio können Sie ebenfalls nutzen. Das Restaurant und das Café mit ihrer bezaubernden Terrasse verwöhnt Sie mit leckerer Küche oder aromatischem Kaffee.


Impressionen in Marienbad

In den berühmten Kurorten Karlsbad, Marienbad und Franzensbad im "Böhmischen Bäderdreieck" ließen sich im 19. Jh. Adelige und Dichter wie Goethe oder Schiller verwöhnen. Heute kann jeder Besucher in den kunstvollen Wandelhallen spazieren und im mondänen Ambiente der Kaiserzeit eine Tasse Heilwasser verkosten.

Die Ambrosiusquelle wurde 1807 gefasst. Sie hat einen Eisengehalt von rund 39 mg pro Liter. Das Wasser wird als Heilwasser getrunken, aber auch für Bäder benutzt.

Die Ferdinandquelle ist wahrscheinlich die erste entdeckte Heilquelle Marienbads. Aus ihr wurde das Glaubersalz gewonnen. Sie wurde ursprünglich Auschowitz-Quelle genannt. 1826/27 entstand eine Kolonnade, die noch heute erhalten ist. Die Quelle wird für die Trinkkur genutzt.

Die Karolinaquelle wurde 1870 nach der Ehefrau von Kaiser Franz I., Karoline Augusta, benannt. Zu dieser Zeit entstand hier ebenfalls eine Kolonnade.

Die Kreuzquelle wurde erstmals 1749 als Sauerbrunnen erwähnt. Über diesem Brunnen wurde im 19. Jahrhundert ein imposanter Tempel mit Kuppel und goldenem Kreuz errichtet, der 1912 abgerissen und durch eine Beton-Reproduktion ersetzt wurde.

Die Marienquelle, der Marienbad den Namen verdankt, wurde als erste der Quellen für Bäder benutzt. Das Wasser enthält besonders viel Kohlensäure.

Die Waldquelle gehört zu den eisenhaltigen Sauerbrunnen. Sie wird für die Trinkkur und zum Gurgeln benutzt.

Die Stadt besitzt viele sehenswerte Bauten und Kuranlagen. In der Stadt selbst entspringen 40 Heilquellen, in der Umgebung rund 100 weitere. Die Mineralquellen sind reich an Kohlensäure und Mineralsalzen. Empfohlen werden Trinkkuren, Moorbäder und andere Behandlungen gegen Atmungs-, Stoffwechsel- und Nierenerkrankungen, Verspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat.

Der mondäne Ort hat unter anderem einen großen Kurpark, ein Denkmal des Gründers Abt Karl Prokop Reitenberger, eine Goethe-Gedenkstätte und einige Routen zum Wandern, zum Beispiel zum Aussichtsturm Rozhledna und einen geologischen Lehrpfad.

Natürlich finden sie in dieser exklusiven Stadt auch hervorragende Gastronomiebetriebe und elegante Cafés zum gemütlichern Verweilen.


Infos zur Kur-Reise nach Marienbad (Mariánské Lázně)

Abfahrt: Sonntag, 14. Juli 2019 um 09.00 Uhr (Friedrich-Ebert-Platz, Ginsheim,
andere Orte- und Abfahrtszeiten werden noch gesondert bekannt gegeben.

Rückfahrt: Sonntag, 28. Juli 2019 nach dem Frühstück

Im Preis inbegriffene Leistungen:

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • Reisebetreuung und Reiseleitung vor Ort, Reisesicherungsschein
  • Bei Hin- und Rückfahrt werden Imbisse mit Getränken gereicht
  • 14 x VP (Frühstücksbüffet, Mittagessen und Abendessen als 3-Gänge-Menü) im ****Hotel „RICHARD“, in Marienbad, alle Zimmer mit Dusche oder Badewanne, WC, Leihbademantel, Sat-TV, Telefon und Minibar
  • Nutzung Schwimmbad, Whirlpool & Fitnessraum im Hotel frei, Sauna & Solarium gegen Gebühr
  • Pro Woche 5 x therapeutische Anwendungen im Hotel (pro Tag 2 Anwendungen, verteilt auf 5 Tage, (nur Mo – Fr), z. B. Thermotherapie, Inhalation, Elektrotherapie, Ultraschall, Magnet-Therapie, Gas-Injektion, Parafinpackung für die Hände, Übung im Hotelschwimmbad, Perlbad, Teilmassage, Kohlenbad, Lymphtherapie, Gas-Umschlag, Hydrotherapie, Oxygen-Therapie. (Die Anwendungen werden auf Empfehlung des Kurarztes verordnet)
  • Kurtaxe für den gesamten Aufenthalt
  • Gratis-Busticket für Fahrten im Stadtgebiet Marienbad

Programmänderungen vorbehalten! Mindestteilnehmerzahl 20 Personen! Weitere Eintritte nicht enthalten!

Bei Teilnehmerzahl unter 21 Personen erfolgt der Transfer mit Kleinbussen!


Für Druckfehler wird nicht gehaftet!